Gaby Wentland

MISSION FREEDOM

Statement zur Sendung: MISSION UNTER FALSCHER FLAGGE

Statement zur Sendung: MISSION UNTER FALSCHER FLAGGE gesendet 4.8.2014, NDR

Diese Sendung ist eine aus dem Zusammenhang genommene Aufzählung von unterschiedlichen Aussagen an unterschiedlichen Orten zu unterschiedlichen Themen, die dem Zweck dient, Christen zu diffamieren und unter anderem auch die Arbeit von MISSION FREEDOM in einem schlechten Licht darzustellen. Es werden Dinge vermischt, die überhaupt nichts miteinander zu tun haben. Es wurden positive Interviews, die die gleiche Person speziell zu diesem Thema u.a. auch mit dem Bundestagsabgeordneten Frank Heinrich geführt hatte, gar nicht gesendet.

Hauptvorwurf ist, dass wir in einem Film von einer jungen Frau berichtet haben, die uns glaubhaft berichtet hatte, dass sie in der Zwangsprostitution war und zur Aufklärung beitragen wollte. Als das LKA dieser Spur nachgegangen ist, stellte sich heraus, dass diese Geschichte so nicht wahr sein konnte … daraufhin haben wir den Film bereits im November 2013 von Markt genommen. Der NDR wurde über diese Tatsache auch im November 2013 schriftlich informiert! Gegen diese Vorwürfe haben wir bereits in dem vorgehenden Newsbeitrag auf dieser Internetseite Stellung bezogen.

Weitere Verunglimpfungen betreffen mein Privatleben als Christin und haben mit MISSION FREEDOM überhaupt nichts zu tun.

Es ist sehr bedauerlich, dass so eine einseitig und unvollständig recherchierte Sendung ausgestrahlt wird.

7. August 2014